Home Unterkunft Ferien Reisen Reiseinfos Einkaufen Kontakt
 
Wellness
 
Senioren
 
Ökoreisen
 
Bauernhöfe
 
Kurorte
 
Kurzreisen
 
Reiterferien
 
Ferienparks
 
Wellnesstipps
 
Hier buchen
Sie Ihren Eintrag
Gastgeberinfo




    Seitenanfang

Bad Schönborn - Kraichgau


Gotthard Schettler Klinik
Fachklinik für Kardiologie
und Angiologie

Prof. Kurt-Sauer-Str. 4
76669 Bad Schönborn
Freecall: 0800 / 8018010 (gebührenfrei)
info@gotthard-schettler-klinik.de

In der Gotthard Schettler Klinik wohnen Sie in komfortabel eingerichteten Einbettzimmern. 120 Patienten können in der Gotthard Schettler Klinik betreut werden. Alle Zimmer verfügen über Notrufanlage, Radio/TV (gebührenfrei), Telefon, Balkon, Dusche und WC. Viele Zimmer und ihre Naßzellen sind behinderten- und rollstuhlgerecht eingerichtet. Die Unterbringung einer Begleitperson im Zimmer des Patienten ist auf Wunsch jederzeit möglich. Gesunde Ernährung spielt für das Wohlbefinden und eine erfolgreiche Rehabilitation eine wesentliche Rolle. Wir bieten ihnen daher eine vielfältige Auswahl mit schmackhafter Diät- und Vollwertkost sowie vegetarische Gerichte an. Im Rahmen von Seminaren und Schulungen helfen Ihnen Diätassistentinnen, einen Weg zu Ihrer individuellen gesunden Ernährung zu finden.

Die Klinik bietet eine fachärztlich kontrollierte Behandlung von Patienten mit akuter bzw. schwerer chronischer Herz-Kreislauferkrankung sowie von Patienten nach einer herz- oder gefäßchirurgischen Operation. Ziel ist es, eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit, um den Patienten eine selbstständige Bewältigung ihrer Aufgaben im Berufs- und Alltagsleben zu ermöglichen. Hierbei soll nicht nur die körperliche Komponente sondern auch die psychologische und soziale Integrität des Patienten im Mittelpunkt stehen. Als Klinik für die Anschlussheilbehandlung (AHB) wird ein ganzheitliches Rehabilitationskonzept mit Hilfe der zur Verfügung stehenden Behandlungs-möglichkeiten einschließlich der psychosozialen Führung durch ein multiprofessionelles Team angestrebt.

Schwerpunkte:
Alle Erkrankungen des Herzens, des Kreislaufs und der Gefäße. Im Besonderen:
- Patienten mit koronarer Herzerkrankung wie z. B. nach Herzinfarkt, Dilatation (PTCA) oder Implantation einer Gefäßstütze (Stent).
- Nachbehandlung von Herzoperationen des Erwachsenen, insbesondere Bypass-OP, Herzklappen-OP, Implantation eines Defibrillators (ICD) oder nach Herztransplantationen.
- Patienten mit peripherer arterieller Verschlußerkrankung (pAVK) nach kathetertechnischen und operativen Interventionen wie Dilatation, Bypass-OP etc.
- Weitere Gefäßerkrankungen inclusive Komplikationen, wie z.B. Beinvenenthrombosen mit Lungenembolie OP nach Aortenaneurysma.
- Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit dem Ziel der Minimierung von Risikofaktoren wie der arteriellen Hypertonie, Stoffwechselstörungen und Übergewicht.